Zeit für Statistisches

Ab und an sollte man mal ein paar Zahlen dreschen und damit meine Zahlen nicht so einsam sind, gucke ich auch mal in anderen Blogs vorbei. Nicht so sehr um Vergleichswerte zu schaffen, sondern vielmehr um die Zeilen zu füllen und auf das eine oder andere hinzuweisen.

Der Zyniker blogged mittlerweile seit dem 28. November 2007 nicht mehr nur über Fußball, was er in 84 Einträgen unter Beweis stellt. Knapp ein Jahr länger bloggt er allerdings über Fußball , erstaunlicherweise weniger produktiv mit nur 65 Einträgen.1

Herr Rau hingegen blickte am 20. April auf 1000 Blogeinträge und 5 Jahre Blog zurück. An dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch, das „Lehrerzimmer“ wird auch weiterhin täglich besucht.

Beim Flöckchen und bei der Madlen hingegen ist es leider ziemlich ruhig geworden. Priehna, Peter und Tüdelfax werden aber noch weiter betrieben, auch wenn Tüdelfax recht ruhig geworden ist. Bei „Her Life“ geht es aktuell nicht unbedingt fair zu, aber ansonsten scheint alles okay zu sein beim neuesten Mitglied meiner Blogroll.

So viel zum Blick über den „Tellerrand“ und daher zu meinen Zahlen. Der erste Eintrag hier datiert sich auf den 03.07.2007, das Blog existiert also schon seit fast 2 Jahren2 Bisher wurden 877 Kommentare verfasst und die Praktikantin und ich haben zusammen, diesen Eintrag mitgezählt, schon 500 Einträge verfasst. Und genau deswegen dieser Eintrag.3 Und nun zurück zum normalen Tagesgeschäft.

  1. Was mich persönlich doch sehr erstaunt. []
  2. So kurz erst? Kommt mir länger vor, irgendwie. []
  3. Die Übersicht rechts sagt es sind 501 Artikel mit diesem hier, das liegt aber daran, dass dort auch der eine, als „privat“ gekennzeichnete Artikel mitgezählt wird. []

4 Gedanken zu „Zeit für Statistisches“

  1. Das ist eine Frage der Motivation – und leider, leider kann ich mich im Moment nicht bis selten bis überhaupt so gar nicht motivieren, über Fußball zu bloggen.
    Vielleicht sollte ich weniger darüber reden, dann hätte ich auch mehr zu sagen. Das ist ja eh immer das Problem – die Hälfte aller Themen wird schon abgearbeitet, während ich mit anderen Leuten rede, so dass die es gar nicht mehr ins Blog schaffen. Voll un, und so.

    Achja – Glückwunsch auch an die Praktikantin.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.