Test zum Wortschatz – Teil 2

Einer unserer Dozenten “prüft” gerade den Wortschatz seiner Studentinnen und Studenten. Das Ganze ist nicht wirklich empirisch und geschieht eher aus Interesse, da der Dozent der Meinung ist, dass der Wortschatz der angehenden “Germanisten” zurückgeht. Alle Wörter stehen wohl noch so im Duden, nachgeguckt habe ich allerdings nicht. Nachfolgend wiedergegeben mal der zweiteTeil des “Tests”.
Antworten dürfen gerne in den Kommentaren hinterlassen werden. Aber bitte erstmal die Wörter nicht weiter erklären. Wikipedia muss niemand benutzen, so ernst ist die Sache ja nicht.
Fettgedruckt das Wort, um das es geht, vier Antwortmöglichkeiten, eine ist richtig. Zusätzlich kursiv sind die Wörter, die ich selbst nicht wusste. Ich bin ja so ehrlich und gebe das zu.

Federspiel
a) Sportart
b) Kissenschlacht
c) leichter Wind
d) Jagdvogel

Fron
a) Herrendienst
b) Rutual
c) Ausgelassenheit
d) militärischer Begriff

Büttel
a) Gerichtsdiener
b) Krücke
c) Traggefäß
d) Werkzeug

Rauchwerk
a) Signal
b) Gerät zum Feueranzünden
c) Fabrikgebäude
d) Pelz

Estrich
a) Farbe
b) gartenweg
c) Schriftart
d) Fußboden

Fähe
a) Schiff
b) Füchsin
c) Kopfbedeckung
d) Abzeichen

Gemengelage
a) Menschenansammlung
b) medizinischer Begriff
c) Mischung
d) Verbrüderung

Ries
a) Berg
b) Schilfrohr
c) Papiermaß
d) Weinsorte

7 Gedanken zu „Test zum Wortschatz – Teil 2“

  1. Ich denke, dass Frau H. aus A. richtig liegt.
    Allerdings sind einige der Begriffe nicht so ganz präzise.
    Estrich ist z.B. nicht nur einfach „Fußboden“, sondern ein besonderer Abschluss eines Betonbodens mit extra hohem Zementanteil, damit der besonders fest und glatt wird.
    Ahle ist ein Schusterwerkzeug.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.