Moderne Zeiten

Wer erinnert sich nicht an die spontanen Aktionen von früher. Man hat ein paar Freunde eingeladen und ein oder zwei dieser Freunde haben ihre privaten Medienschätze mitgebracht, die dann konsumiert wurden. Sei es die neuste Radio-Raubkopie der neuste Radio-Mitschnitt auf MC, die neuste MC des Bruders mit der nicht jugendfreien Musik1 oder aber auch die VHS mit „dem brutalsten/schockierendsten/whatever Film aller Zeiten“. Wie schön war auch der Nervenkitzel, wenn die Eltern das nicht mitbekommen sollten. War ja damals auch was besonderes, wenn man in dem Film Brüste oder so gesehen hat2, denn damals hatte man ja noch nicht so ausschweifende Werbespots. Später kamen, zumindest bei uns, auch noch die VHS-Mitschnitte von Musikvideos hinzu.3 Die entsprechenden Kasetten, egal ob MC oder VHS, wurden aber auch gehütet wie ein Augapfel und abgespielt bis gar nichts mehr ging. Der Renner war bei uns eine ganze Zeit lang „Braindead“ und Tanz der Teufel 1. Irgendwann hatte ich sogar auch endlich mal eine Kopie von beiden Filmen, die zwar absolut vergrisselt war, aber sowas störte einen damals ja nur sehr bedingt. Bei einer guten Freundin, so munkelt man, war die Szene zu „Time of my life“ bei Dirty Dancing schon fast nicht mehr anguckbar, der Rest des Filmes war aber noch in einem guten Zustand, Kommt davon, wenn man ständig vor und zurück spult.

Aber zurück zu den spontanen Aktionen. Die liefen früher besser, oder? Hifi-Anlage und Videorekorder waren, wenn vorhanden, eh einsatzbereit und solange man darauf geachtet hat, dass das VHS Format stimmte war alles okay und man konnte seine Schätze genießen.4 Irgendwann in den letzten Jahren ging diese Spontanität aber verloren, oder? VHS sind ja sowieso ziemlich aus der Mode gekommen, aber auch bei DVDs hat man es ja nicht immer so mit den Originalen, sofern es überhaupt Originale zu den DVDs gibt und es sich nicht um die Silvester Mitschnitte von irgendeinem State-of-the-Art-Handy handelt. Bei „richtigen“ Filmen handelt es sich natürlich immer um reine Sicherungskopien, man will ja nicht ständig die teuren DVDs mitschleppen.5 Jedenfalls gibt es ja mittlerweile unzählige Möglichkeiten Filme abzuspielen. Gestern Abend hatten wir erst wieder eine solche Spontanaktion, welche natürlich absolut gar nicht funktioniert hat. Bei meiner Nachbarin C. sollte Film geguckt werden. Nachfolgend die einzelnen Versuche, chronologisch aufgezählt:

1. Laptop an den Fernseher anschliessen und Film über Laptop abspielen.
Ich persönlich gehöre ja zu den Leuten, die es nie geschafft haben den PC am Fernseher anzeigen zu lassen. Ich hab schlicht keine Ahnung wie das geht und außerdem fehlen mir wahrscheinlich die Kabel. Gestern Abend waren aber Leute anwesend, die eigentlich von sich behaupten zu wissen, wie es geht. Geklappt hat es trotzdem nicht und Schuld waren im Endeffekt die Kabel, von denen zwar welche vorhanden waren, aber (angeblich) nicht die richtigen. Langes suchen und blöde Kommentare von mir konnten da auch nicht helfen. Ebenso konnte ein anderer Gast, der in seiner Laptoptasche echt alles mögliche und unmögliche an Kabeln hatte nicht helfen. Was die Jugend von heute alles so mitschleppt, es ist die reine Wonne! Funktionieren tut trotzdem nichts.

2. Film auf CD und via DVD-Player abspielen.
Zwei DVD-Player ausprobiert, kein Erfolg. Dieses Mal lag es aber wenigstens auf keinen Fall an den Kabeln.

3. Film auf CD und via Xbox360 abspielen. (Meine Idee das mal auszuprobieren.)
Xbox360 kann ja alles, außer teuer. Zumindest so ähnlich hört sich das eigentlich immer an, wenn mein Mitbewohner, dem selbige Xbox360 gehört, von ihr schwärmt. Gestern Abend war der Spruch plötzlich: „Ich kauf mir ne Playstation 3!“ Ihr habt es vielleicht erraten, auch dieser Versuch hat nicht funktioniert. Dafür wurde, dank Microsoft typischer Fehlermeldung, klar warum nicht: Falsches Format. Die Xbox hätte ein Update gebraucht, was mangels Internetverbindung aber mal einfach nicht ging.

4. Film auf CD in den Laptop legen und mal gucken was da so zusammengebrannt wurde. (Auch meine Idee.)
Einziger Kommentar: „Der ist russisch gebrannt. Da fehlt was.“

5. Den Film vergessen und die Original-DVD von Batman Begins reinlegen.

Zu 5. gibt es demnächst noch einen eigenen Eintrag, das muss erzählt werden!
Und was lernen wir jetzt aus dem ganzen Kram? Wenn man spontan sein will sollte man tunlichst zusehen, dass auch die Möglichkeiten für Spontanität gegeben sind! VHS waren halt doch nicht so schlecht.

  1. Oder dem, was die Eltern damals als ungeeignet angesehen haben []
  2. Ich sag nur „Evil Toons“ []
  3. Ich hatte einen guten Freund, der totaler Ärzte-Fan war. Den habe ich sogar öfters angerufen, wenn auf MTV die Ansage für ein Ärztevideo kam, damit er schnell den Videorekorder anschalten konnte. []
  4. Toll war immer, dass wir den einzigen Videorekorder ohne SP und LP hatten und dementsprechend vieles bei mir mal wieder nicht lief. []
  5. Raubkopierer sind böse! Und sowieso! Und überhaupt! Und so! []

3 Gedanken zu „Moderne Zeiten“

  1. Es gibt einige Dinge, die am besten vorher schonmal einmal ausprobiert/sichergestellt werden sollten:
    zu 1: Wenn ich mit dem Laptop ein Bild auf den Fernseher zaubern möchte, probiere ich das VORHER einmal in Ruhe aus. Meistens funktioniert das nur (und wirklich nur) mit dem Originalkabel des Laptops.
    Fernseher ist eh ein Mist-Ausgabe-Gerät, weil [TECHNISCHES BLAHBLAH] PAL nur eine Auflösung von 720×576 schafft. Die Laptop Auflösung muss dann entweder 800×600 (was dazu führt, dass nicht alles angezeigt wird, oder dass es einen fetten schwarzen Rahmen um das ganze Bild gibt) oder 640×480 (was zu arger Klötzchenbildung führt) sein.[/TECHNISCHES BLAHBLAH]
    zu 2:Wahrscheinlich (Spekulation) liegt der Film nicht als MPEG2 / VideoCD vor sondern in irgendeinem PC Format. Das tolle am PC ist, dass er im Prinzip 1000 Formate unterstützt. So ein DVD-Player kann mit Glück DivX/XviD abspielen, meistens aber nicht mal das. In einen DVD-Player steckt man deshalb am besten immer nur DVDs. Ansonsten gilt: Sowas probiert man VORHER einmal in Ruhe aus. Dann weiß man, was das eigene Gerät kann und was nicht.
    zu 3:Öhm, ja. VORHER ausprobieren? Für die Xbox360 (oder war’s die PS3) gibts auch Software zu kaufen, die Video-Fähigkeiten nachrüstet. Muss man aber kaufen.
    zu 4:GUTE IDEE. Evtl. an dieser Stelle denjenigen verhauen, der so einen Schrott mitbringt zum Video-Abend. 😀

  2. Hey das war nicht nur die letze Tanzszene! Ich hab insgesamt 2 VHS-Kasetten durchgebracht!!! Aber zum glück gibt es jetzt ja DVD’s!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.