Starke Stimmen gegen Rechts

Ich hatte die Bestellung eigentlich schon lange vergessen, aber mittlerweile ist im Fachschaftsrat ein Kontingent des Samplers „Starke Stimmen gegen Rechts“ angekommen. Ich bin gerade dabei die Lieder durchzuhören. Gegen die Zusammenstellung ist an sich nichts zu sagen, auch wenn sich die CD eher an eine jüngere Generation richtet. Due Titelliste sieht wie folgt aus:

1 SILBERMOND IN ZEITEN WIE DIESEN
2 SEEED RESPECTNESS
3 JAN DELAY WWW.HITLER.DE
4 SÖHNE MANNHEIMS TRAURIGE LIEDER
5 JENNIFER ROSTOCK ICH WILL HIER RAUS
6 SPORTFREUNDE STILLER ANTINAZIBUND
7 BEATSTEAKS E-G-O
8 LAFEE MITTERNACHT
9 TEMPEAU MÄDCHEN AUS GREIFSWALD
10 DYNAMITE DELUXE SO LAUT ES GEHT
11 SUPER700 SELFCONTROL
12 KEIMZEIT PAUL
13 KING FAMILY CARRY ME HOME
14 POLARKREIS 18 CRYSTAL LAKE
15 JOY DENALANE feat. LUPO FIASCO CHANGE
16 EMPTY TRASH RING THE ALARM
17 KLEE 2 FRAGEN
18 DIE TOTEN HOSEN MADELAINE (AUS LÜDENSCHEID)

Die ganze Aktion finde ich, gerade unter dem Aspekt „Schulhof-CD“ recht gut. Ein bisschen Kritik muss aber auch sein, denn:

Insgesamt wurden weit mehr als 200.000 CD’s nachgefragt. So konnten trotz der hohen Gesamtauflage von 50.000 CD’s nicht alle Anfragen mit der gewünschten Menge an CD’s bedient werden.

Das kann ich, um ehrlich zu sein, nur bedingt nachvollziehen. Die Schulhof CD der NPD sollte ursprünglich, vor Verbotsverfahren usw. auch in einer Auflage von 50.000 Stück erscheinen. Und die NPD krankt permanent an Geldmangel, warum kann also die Gegen-CD nicht mit mehr aufwarten, obwohl wahrscheinlich viel mehr Geld dahintersteckt und die Künstler ihren Teil wahrscheinlich/hoffentlich auch für lau beigetragen haben? Dazu kommt noch, dass die NPD ihre CDs zum Download anbietet, dies aber bisher bei „Starke Stimmen gegen Rechts“ nicht möglich zu sein scheint. Eine entsprechende Anfrage habe ich mal an den BnR geschickt, mal gucken wie die Antwort ausfällt.

Ein Gedanke zu „Starke Stimmen gegen Rechts“

Kommentar verfassen