Schall und Rauch

Das Geschrei war groß, als die Nichtraucherschutzgesetze in Kraft getreten sind. Die Raucher haben sich beschwert und es kam zu den unpassendsten Vergleichen, viele davon hatten irgendwas mit Sternen zu tun. Aber auch die Nichtraucher übten sich teilweise in übergroßer Häme und versprachen vollmundig jetzt auch endlich mal der deutschen Gastronomie auf die finanziellen Beine zu helfen. Lustige und interessante Kommentare gab es natürlich auch. Nun aber kippen die Nichtraucherschutzgesetze alle der Reihe nach um. Schuld daran sind die so genannten „Eckkneipen“. Auch in Aurich kann man mittlerweile in dem Café, in dem auch das neue Titelbild des Blogs entstanden ist, im Innenraum rauchen.

Großartiges Geschrei habe ich deswegen aber bisher noch nicht vernommen, im Gegenteil. Gerade die Nichtraucher, die wegen mir ständig bei Rött und Regen draußen sitzen mussten, freuen sich nun wieder nach drinnen gehen zu dürfen. Schon irgendwie merkwürdig, oder? Wahrscheinlich litten die ganzen Nichtraucher eh an Entzugserscheinungen und haben sich außerdem gefragt, warum in den „Szenekneipen“ die Party nie da abging, wo sie gerade saßen, sondern immer im zugequalmten Raucherbereich oder eben draußen. Man weiß es nicht.

Kommentar verfassen