End of an Era

Tjoaaa, hier sitz ich nun im Fachschaftsbüro und schreibe meinen letzten Eintrag als Mitglied eines studentischen Gremiums. Um 13 Uhr ist konstituierende Sitzung und ab da endet dann mein Dasein als Gremienmensch. 4 Semester lang hab ich mir mal mehr, mal weniger den Arsch aufgerissen und nun gebe ich meinen Schlüssel ab. Irgendwie schmerzt mich das Abgeben dieses Schlüssels noch mit am meisten. Für Schüler und Studenten ist es ja schon noch irgendwie was besonderes, wenn man einen eigenen Schlüssel für einzelne Räumlichkeiten der Schule/Uni hat und diesen Schlüssel auch noch ganz offiziell hat. Während meiner Schulpraktika war das auch immer irgendwie was besonderes für mich, wenn ich einen Schlüssel für das Lehrerzimmer oder so bekommen habe. Tjoaa und nu is vörbij, das Fach ist geräumt.

Was der neue Fasra wohl so bringen mag? Ein paar neue Namen sind ja dabei und zu diesen neuen Namen gehören sicherlich auch neue Gesichter. Aber die Gesichter kenne ich noch nicht, die zeigen sich erst zur konstituierenden Sitzung. Die Ergebnisse der Wahl ließen sich ja bei NKOTB nachlesen. 4 Sitze im Fasra für die Grünen und zwei für die Roten. Diese Zusammensetzung hat zumindest zu einem neuen Running-Gag im Flurfunk geführt: Was bekommt man, wenn man grün und rot mischt? Braaaaaun.

Ist zwar böse, aber schon irgendwie lustig, wahrscheinlich weil eher genau das Gegenteil passiert. Viel vorgenommen hat sich der neue Fasra und ich bin ja gespannt, in welcher Farbe jetzt gestrichen wird und was danach noch so passiert. An eine hohe Anzahl kooptierter Mitglieder haben sie sich scheinbar schon gewöhnt, denn entsprechende Gespräche wurden hier schon geführt. Bei manch einem Vorschlag frage ich mich zwar, ob die das ernst meinen, aber das ist ja nun demnächst nicht mehr mein Bier. Ich werde mittlerweile nicht mehr gefragt, ob ich mich denn noch einmal kooptieren lasse, meine antworten waren eindeutig genug. Ich warte eher auf eine andere Frage, aber die kam bisher auch nicht so wirklich. Aber bis zur Einführungswoche ist ja noch ein bisschen Zeit.

Bei einer Sache bin ich mir aber so ziemlich sicher: Der neue Fasra wird garantiert Stoff für den einen oder anderen Blogeintrag liefern.

Bis dahin…Schkö mit Ö!

Ein Gedanke zu „End of an Era“

  1. *grins* und auf die kommenden Blogeinträge bin ich schon wahnsinnig gespannt.

Kommentar verfassen