Dinge, die man im Flur bespricht…

…während ganz viele Leute um einen herum stehen, bzw. an einem vorbei gehen:

Mädel zum Kerl: „Du hast mich nie geliebt! Du warst nur abhängig von mir, das ist etwas anderes!“

3 Gedanken zu „Dinge, die man im Flur bespricht…“

  1. ich finde ja die wortwahl einiger Leute immer wieder interessant…^^

  2. na da tritt das wesen vieler beziehungen doch sehr schön zu tage. am beispiel des narzissmus drückt sich das beispielsweise in einer beziehung aus, die zum nutzen geführt wird, der ständigen selbstbestätigung. also das andere ich wird miss/ge-braucht zur eigenen vervollständigung und selbstbestätigung. das ist kein miteinander sein, sondern ein für eine/n andere/n sein.

    so weit meine diletantische kurzanalyse

  3. jedenfalls hat sie’s erkannt und dann muss es doch auch mal gesagt werden. auf dem flur? besser als gar nicht.

Kommentar verfassen