3 Gedanken zu „Dinge, die man im Flur bespricht…“

  1. na da tritt das wesen vieler beziehungen doch sehr schön zu tage. am beispiel des narzissmus drückt sich das beispielsweise in einer beziehung aus, die zum nutzen geführt wird, der ständigen selbstbestätigung. also das andere ich wird miss/ge-braucht zur eigenen vervollständigung und selbstbestätigung. das ist kein miteinander sein, sondern ein für eine/n andere/n sein.

    so weit meine diletantische kurzanalyse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.