Geschäftsidee

Ich glaube ich mache mich mit folgender, wirklich grandioser, Geschäftsidee selbständig: Ich verkaufe „Nazibrote“!

Nein, ich will keine Nazis in Brote verwandeln. Die Idee ist eine ganz andere. Ich sammel ab jetzt die Endstücke („Kanten“) von Brot, einzelne Brotscheiben usw. Diese werden getrocket, bis sie so richtig hart sind. Diese werden auf Wunsch noch mit Sprüchen oder Symbolen verziert und an die Käufer versandt.

Warum das Ganze „Nazibrot“ heißt? Ganz einfach: Dieses steinharte Brot kann man jetzt beim nächsten Naziaufmarsch dazu benutzen, um sie den ewig Gestrigen an den kopf zu werfen. Umweltfreundlich, garantiert biologisch abbaubar und das Straßenpflaster leidet auch nicht drunter. Gibt es da draußen Bäckereien, die mich unterstützen wollen? Die Werbung wird auch garantiert einschlagend platziert!

2 Gedanken zu „Geschäftsidee“

  1. Ein weiterer großer Vorteil wäre, dass das Brot Tauben anlockt, die sich dann vielleicht über den Nazis entleeren müssen.

Kommentar verfassen