Bürogolfer

Gibt ja so Menschen, die „vernarren“ sich in irgendein Computerspiel. Dann sitzen sie da die ganze Zeit über vor und spielen. Sollen sie ja auch gerne, hab ich im Grunde nichts gegen. Gibt allerdings auch so Menschen, die spielen diese Spiele nicht zu Hause, sondern zum Beispiel im Büro oder in der Uni. In diesem Fall im Büro, welches sich in der Uni befindet. Gut, als Überbrückung von Freistunden oder so ist das ja auch in Ordnung, man kann sich ja nicht immer hochgeistigen Aktivitäten widmen, wobei ich (auch in diesem Fall) ehrlich sagen muss, dass ich Sportspiele wie Golf ziemlich sinnlos finde. Aber gut, gibt halt auch so Menschen, die finden Computergolf nicht ganz so sinnlos.

Aber muss dabei immer der Ton angeschaltet sein, vor allem wenn das Signal für „Sie sind dran“ eine gottverdammte Türklingel ist? Wie der Besitzer wohl gucken würde, wenn ich mit seinem Laptop Golf spiele?

Ein Gedanke zu „Bürogolfer“

  1. Aber Flint wer wird denn so intolerant sein? 😉 Sei froh, dass es nur ein Türklingeln ist und kein Nebelhorn.
    Lg Christian

Kommentar verfassen