Besser als Kino!

War vorhin kurz im Büro um was zu kopieren. Hätte heute eigentlich noch Vorlesung, hab aber keine Lust hinzugehen. Muss mich bei den netten Damen, die mich immer einschreiben demnächst mal revanchieren. Jedenfalls steh ich so im Büro und guck aus unserem grandiosen Panoramafenster hinaus auf den Vorplatz. Da kurvt ein Wagen vom Winterdienst rum, der neuen Split auf dem Vorplatz verteilt. Dabei fährt er rückwärts und ich fange nur an, immer lauter werdend, zu murmeln: „Mast, Mast, Mast, Mast…“. Die anderen im Büro fangen auch an aus dem Fesnter zu gucken und da passiert es auch schon.

Der niedliche Streuwagen setzte die Lampe auf dem Vorplatz in eine hübsche Schieflage. Ich mag es ja eh nicht so gerade, schief ist viel lustiger. Übrigens hätte Fenster aufmachen und brüllen nichts gebracht, bevor sich jemand aufregt, dass ich da nichts gesagt hab.

So nach ca. 30 Sekunden stiegen die beiden Männer aus ihrem Fahrzeug aus, guckten die Lampe an, bemerkten die ganzen Zuschauer und guckten ziemlich missmutig aus der Wäsche. Klar, würd ich auch, aber im Endeffekt kann sowas ja mal passieren. Ist nur halt doof bei so einer Lampe, dass sich da auch gleich die Verankerung mitlöst. Die beiden Herren liefen dann auch irgendwie planlos durch die Gegend, fuhren irgendwann ab um kurz darauf wiederzukommen. Dieses mal mit „schwerem Gerät“ und zwar einem…Seil! Das Seil wurde dann ans Auto und an die Laterne gebunden und dann wurde gezogen. Ich sah ja vor meinem geistigen Auge schon das Seil reißen oder die Laterne durch die gegend fliegen, aber nach ca. 10 Minuten war sie tatsächlich wieder halbwegs gerade. Bleibt abzuwarten, ob die jetzt auch noch funktioniert.

Zwischenzeitlich kam dann auch noch ein Mädel bei uns ins Büro, weil sie was aushängen wollte. Sie suche einen Mitbewohner, weil ihre Mutter ja bisher bei ihr gewohnt habe, sich aber nun mit ihrem Freund eine eigene Wohung genommen hat. Und jetzt könne sie (also das Mädel) und ihr Freund die Wohnung nicht mehr halten. Probleme haben die Leute. Ich frag mich ja nur, wer da wen gestört hat. So nachts und so…

Auch wenn es nacherzählt nicht so berauschend klingen mag, ich hab mich köstlich amüsiert. endlich mal wieder…

Kommentar verfassen