Wird mal wieder Zeit was zu schreiben…

Irgendwie passiert in letzter Zeit eine Menge, aber nichts davon passt so wirklich in diesen Blog. Also mal wieder Zeit für eine kleine Zusammenfassung der letzten Ereignisse.

Schule/Praktikum:
So langsam bekomme ich meine Stunden zusammen und es schleicht sich so ein bisschen Routine ein. Bedeutet: Ich hab keine Lust ständig diese Unterrichtsvorbereitungen auszufüllen. Den Unterricht planen ist ja eine Sache, aber dann ständig diese tabellarischen Übersichten schreiben ist auf Dauer etwas nervig. Aber da muss man durch, als Lurch.
Das blonde Überfallkommando ist auch immer noch da, vor kurzem war wohl Besprechung zwischen ihrer (und meiner) Mentorin, ihrem Betreuer vom Amt und ihr. Meine Mentorin hatte danach eine nicht gerade angenehme Laune, aber genaueres wollte sie mir nicht erzählen. geht mich ja eigentlich auch nichts an. Mittlerweile treffe ich beim Rauchen auch immer mehr Lehrkräfte. Keine Ahnung ob sich meine Runde, die ich beim Rauchen immer ablaufe, mittlerweile rumgesprochen und Nachahmer gefunden hat.

Aurich:
Irgendwie fahren hier in letzter Zeit alle wie die besenkten Säue. Keine Ahnung woher das kommt. Wahrscheinlich Genpoolvermischung mit den Fahrern aus WTM. (Für Leute außerhalb Ostfrieslands: WTM ist das Kennzeichen für Wittmund, im Volksmund besser bekannt unter Wir Töten Menschen.)
Außerdem beschweren sich gerade die Kaufleute (und noch ein paar andere) über den möglichen Bau einer Kaufland-Filiale im Innenstadtbereich. An sich bin ich ja auch der Meinung, dass wir nicht noch einen großflächigen Supermarkt brauchen. Aber wenn die Damen und Herren des Stadtmarketings und des kaufmännischen Vereins (die auch dagegen sind) anfangen Laut zu geben, dann muss ich doch schmunzeln. Die eigentliche Innenstadt ist schon seit „Ewigkeiten“ von allem befreit, was man so Supermarkt nennen könnte. Dafür haben wir ein sehr großzügiges Angebot an Kleidung, Bäckern und Apotheken. Das scheint den kaufmännischen Verein eher weniger zu stören und solange das Stadtmarketing komische Figuren aufstellen kann ist bei denen auch alles in Butter.
Bisher hat sich noch kein lokaler Steuerhinterzieher den Behörden gestellt. Nachdem hier in letzter Zeit ein Kinderschänder und ein Unfallfahrer (Todesfolge) mit wirklich sehr leichten Strafen davongekommen sind und auch sonst sehr merkwürdige Gerichtsurteile gesprochen wurden, dürfte denen aber kaum etwas drohen. Also los, traut euch!

Welt:
Der Kosovo (das Kosovo?) ist (mehr oder weniger) unabhängig. Hier keine feiernden Kosovaren gesichtet. Aurich hält sich mit der Anerkennung des Kosovo noch zurück.

Seltsames:
Hier liegt ein Nasenhaarschneider rum. Keine Ahnung wo der her kommt, niemand will es gewesen sein. Ich dachte ja eigentlich auch immer, dass sich niemand so etwas kauft, aber scheinbar gibt es dafür auch Abnehmer. Und das auch noch in „meinem“ Haus. Unvorstellbar. Jedenfalls hat das Ding unter dem „schneidenden“ Ende ein kleines Licht. Ich hab keine Ahnung, warum. Dort wo das Licht angebracht ist, kann es nicht den Zweck erfüllen die Nase vorher mal auszuleuchten, bzw. als „Anfluglampe“ zu dienen, damit man die Nasenlöcher auch findet. Gut, in absoluter Dunkelheit mag das Lichtlein vielleicht was bringen. Vielleicht lassen sich damit auch Motten anlocken, die dann vom eigentlichen Entferner ganz überraschend enthaart werden.

Kommentar verfassen