Werbung

Werbung gibt es ja an allen Ecken und mittlerweile eigentlich auch für alle Ecken. Aber manchmal, vor allem wenn man länger kein TV mehr geguckt hat, trifft einen die ganze Wucht der Werbekreativität wie ein Bohrhammer von Bosch. So ging es zumindest mir.

Ich kannte ja die Werbung des Baumarktes, in der der Tod wieder verschwindet mit den Worten „Dein Leben…ist schon schlimm genug! (Youtube)“, aber welche ich noch nicht kannte war die mit der alten Oma, die den Wunsch äußert ins Altersheim zu gehen und auf die Frage ihres Enkels, ob sie denn mal zu Besuch kommen würde, nur in einem sehr lustigen Tonfall antwortet: „Ne.“ Ich gebe zu, ich hab herzlich gelacht. Einfach mal wieder eine Werbung mit einer kurzen und guten Pointe.

Etwas anders verhält es sich da bei der Werbung für einen Schwangerschaftstest. Dafür Werbung machen ist ja okay, dass das Ding eher wie ein MP3-Player oder USB-Stick aussieht ist auch noch in Ordnung. Macht sich sicher sehr dekorativ im Bad. Was aber gar nicht mehr geht, ist ein Teil des Werbespruches oder besser gesagt, ein Teil des übersetzten Werbespruches. Im Original heißt es in dieser Werbung: The most advanced piece of technology [dramatische Pause] you will ever pee on!
Auch da lässt sich ein gewisser Witz nicht leugnen, man muss zumindestens schmunzeln, hauptsächlich wegen dieser dramatischen Pause. Aber was machen wir hier zu Lande daraus? „Begegnen sie der wohl größten technologischen Innovation auf die ein Urinstrahl treffen kann.“ Nichts mit dramatischer Pause oder so! Selbst „auf den sie Wasser lassen können“ wäre lustiger gewesen als „auf den ein Urinstrahl treffen kann“. Und dann am Ende des Spots noch der Spruch „meistverkaufter Test“ und das in einer Tonlage/Betonung, die überhaupt nicht zum Rest des Spots passen will. Das ist ungefähr genau so bescheuert wie der Umstand, dass der Bösewicht in „Stirb Langsam“ im Original Hans Gruber, aber in der Übersetzung Jack Gruber heißt…

3 Gedanken zu „Werbung“

  1. Du guckst zu wenig fern, eindeutig. Das erklärt, weshalb du über Werbespots schreibst, die der Rest der Welt schon seit Monaten kennt – und wieder verdrängt hat. 😉

  2. Schade das man den „Hans“ einfach nicht mit der richtigen Betonung schreiben kann.^^

    Ich muss sagen das ich es mittlerweile kaum noch aushalte das „normale“ Fernsehen zu schauen; die Werbung geht mir einfach auf den Keks. Bei 40min Sendung 20min Werbung um die Stunde voll zu bekommen?! Und dann noch an den unpassendsten Stellen…

    Ich vermute ja ein geheimes Regierungsprojekt um die Zuschauer wieder auf die werbefreien Dritten zu bringen, aber auch das bleibt wohl Wunschdenken.

Kommentar verfassen