Wie man mit seinen Kindern redet…

Als ich vorhin duch die Stadt lief, war da eine Frau mit sechs Kindern. Keine Ahnung ob die alle von ihr waren oder sie nur drauf aufgepasst hat. Jedenfalls lief das eine Kind weg Richtung Straße, ein anderes hinterher und dann noch ein drittes, um Kind Nummer eins davon abzuhalten auf die Straße zu laufen. Sie schafften es auch recht locker und schleppten das Kind zurück zur „Mutter“. Dort angekommen polterte sie schon los:

„Da vorne fahren Autos!“

So weit, so erkenntnisreich.

„Hätten wir dich nicht festgehalten, dann wärst du jetzt tot, Kollega!“

Ich mag die Verrohung der deutschen Sprache und diesen dezent sozialistischen Einschlag durch den wir alle Kollegen, Kollegas, Brudas und Schwestas werden…welch Utopia!

[Ratings]

Ein Gedanke zu „Wie man mit seinen Kindern redet…“

Kommentar verfassen