Es gibt Gremien, die gibt es gar nicht

Leider Gottes Willen ist auch die Universität nicht frei von festgelegten Abläufen, fertigen Strukturen und Bürokratie. Vonn all dem gibt es wahrlich mehr, als man so annehmen mag. Ein Teil der ganzen Maschinerie legt fest welche Gremien es an der Universität zu geben hat, was deren Aufgaben sind und wie diese Gremien strukturiert sein müssen. Natürlich kommt es auch ab und an mal zu einer Überarbeitung dieses Reglements, allerdings bleiben manchmal auch die Übergangslösungen bestehen- So zum Beispiel im Falle des Fachschaftsrates an meiner Fakultät. Wenn ich mich nicht irre – und man möge mich berichtigen, wenn ich dies doch tue – so war ein Fachschaftsrat für die gesamte Fakultät nur eine Übergangslösung, die sich aber als rentabel etabliert hat. Wenn jeder Studiengang seinen eigenen Fachschaftsrat hätte, dann würde es irgendwann eine unüberschaubare Fülle an Gremien geben, die Wahl wäre richtig kompliziert usw.

Nun gibt es halt hier einen Fachschaftsrat, der ziemlich viel zu tun hat, aber nun. Zu manchen Studenten ist diese Regelung aber scheinbar noch nicht wirklich vorgedrungen. So gibt es an der Fakultät doch tatsächlich mittlerweile die verschiedensten „Gremien“, völlig unkoordiniert und mit ähnlichen „Selbstverständnissen“ wie ein Fachschaftsrat.

Äh…

Gut, niemand hat etwas dagegen, wenn sich Menschen für etwas engagieren, das ihnen am Herzen liegt. Aber irgendwie ist es sinnfrei so etwas im quasi luftleeren Raum zu errichten, oder? Das Rad muss nicht neu erfunden werden, es reicht voll und ganz, wenn man bestehende Räder etwas modifiziert. Was ich damit meine? Anstatt ein neues „Gremium“ einfach mal so in Leben zu rufen könnte ich doch den Dialog mit bestehenden (und festgeschriebenen) Gremien suchen und denen meine Hilfe anbieten. Quasi um bestehende Strukturen zu verstärken. Natürlich kann man auch versuchen seine eigene Struktur, fernab der etablierten Strukturen, aufzubauen. Aber warum? es wäre doch für alle besser, wenn man an einem Strang zieht.

Aber gut, ich verleg mich einfach mal auf’s Zählen. Mal gucken wie viele Gremien wir noch so in nächster Zeit dazu bekommen.

Kommentar verfassen