Kaffee mit Horst

Wecker hat um 05:30 Uhr geklingelt. Meine Freundin ist aufgestanden, ich bin noch eben liegen geblieben. Um 06:00 macht mich meine Freundin nett darauf aufmerksam, dass es Zeit ist aufzustehen. Stehe auf, wache nach dem Duschen beim Abtrocknen auf. Beschließe noch bis zum Auto weiterzudösen. Klappt dank Routine ganz gut. Muss nun aber wach werden um unsere Nachbarin mit aufgesetzter Fröhlichkeit zu nerven. Die hat aber dazu gelernt und hört Musik, verdammter Mist.

Fahre die beiden weg, fahre in die Uni und hol mir erstmal nen Kaffee. Gehe ins Büro, keiner da, Spülmaschine läuft. >>Was zum Teufel?<<, denke ich, zucke mit den Schultern und setze Kaffee auf. Der geholte Kaffee hält ja schließlich nicht ewig. Hab den Müsliriegel vergessen, gehe nochmal zum Automaten. Bleibe auf dem Rückweg auf dem Treppenabsatz stehen. Gucke aus dem Fenster, unterhalte mich mit Horst, trinke Kaffee. Horst ist heute nicht besonders gesprächig, aber ich glaube Horst ist die Aufmerksamkeit einfach nicht gewohnt. Horst ist halt ein einfacher Handwerker unter Akademikern. Er macht sein Ding, wir unseres. Und eigentlich mag ich so jemanden, wie Horst, so überhaupt gar nicht. Aber bei Horst mach ich mal ne Ausnahme, als Anerkennung für seine Leistungen. Das alles sage ich auch Horst, er guckt verständnisvoll und antwortet mit einem beredeten Schweigen.
>>So mag ich dich, lieber Horst. Immer weiter so!<<
Gehe wieder ins Büro. Die Geisterspülmaschine spült immer noch, beschließe ihr noch ein bisschen Zeit zu geben, gehe eine Rauchen. Horst ist immer noch da, nicke ihm freundlich zu und zolle nochmal Respekt für sein beeindruckendes Werk. Beim rauchen stelle ich fest, dass jemand die Kippenreste in einer Linie angeordnet hat. Soviel zum Thema Akademiker. Schmeiße meine Kippe aus Trotz demonstrativ schief daneben, murmel >>Soviel zu deiner verdammten Harmonie und Linearität<< und gehe wieder rein, weil es viel zu kalt draußen ist.

Kaffee ist fertig, die Spülmaschine immer noch von bösen Geistern besessen. Naja, erstmal Kaffee trinken. Ob ich Horst auch einen vorbeibringen soll?

0 Gedanken zu „Kaffee mit Horst“

  1. Hehe…da hast du den Horst das erste mal gesehen und ihr habt euch gut verstanden, das is doch mal was 🙂

Kommentar verfassen